Dachorganisation
Logo NOSIV
     
Stadt Zürcher Jodlervereinigung
gegründet 1937
 


Home Die Stadtzürcher Jodler-Vereinigung wurde im Jahre 1937 von mehreren Aktivsängern aus verschiedenen bereits bestehenden Jodlergruppen in der Stadt Zürich gegründet. Schon damals bestand der Wunsch zur Gründung einer Grossformation der zahlreich in der Stadt Zürich beheimateten Jodlergruppen und gemischten Jodelchören. Unter der Leitung von Alois Nigg, als damaliger Aktivsänger beim Landi Trachtenchor und mit grosser Unterstützung von gleich gesinnten Kameraden wurde die heutige Jodler-Vereinigung ins Leben gerufen.

Damals hatte ganz Allgemein das Singen schon in der Familie einen besonderen Stellenwert, und der Eintritt zu Gesangsvereinen war von grosser Beliebtheit. Seit dem Gründungsjahr konnte jährlich das Muttertagskonzert unter ziemlich einfachen Bedingungen durchgeführt werden, welches bis heute in Jodler- und Folklorekreisen von besonderer Bedeutung ist.
Angegliedert ist die Alphornbläser-Vereinigung Zürich Stadt mit ihrer eigenen Obmannschaft. Sie treten im Duo, Trio, Quartett oder mit der Grossformation auf.
Zur Dachorganisation der Stadtzürcher Jodler-Vereinigung gehört auch die Fahnenschwinger-Vereinigung Zürich und Umgebung als eigenständige Gruppe.
Ziel und Zweck der gesamten Stadtzürcher Jodler-Vereinigung ist die Förderung und Erhaltung des traditionellen Brauchtums, die Pflege des Jodelgesanges, des Alphornblasens und Fahnenschwingens, ebenso die Kameradschaft und die Pflege der Geselligkeiten unter Einzel- und Gruppenmitgliedern und Wahrung alter schweizerischer Eigenart im Sinne der eigenen und derer Statuten des Eidg. Jodlerverbandes.
 
Portrait
 
Vorstand
 
Erinnerungen
 
Veranstaltungen
 
Probetag/Lokal